Die große Sauce

In oszillierenden Wellen übergießt uns alljährlich die Allemanenhysterie zum Untergang des Abendlandes! Heute symbolisiert ein rotes Chemoprodukt die deutsche Hochkultur! Die Namensänderung einer Sauce im Supermarkt versteht der mündige Bürger als eine ultimative Kampferklärung, der er nun mit infantiler Brutalität, dazu gehören auch ausufernde Wehklagen und Tränen, begegnet.  In den online Kommentarspalten von Zeitungsartikeln über die Namensänderung der roten Sauce onaniert er über seine Weltsicht, so im Allgemeinen und die Bedrohung seiner für diese Welt ah, so wichtigen Meinungsfreiheit im Speziellen,  dass sich nur so die Balken biegen.

Während der tariflich bezahlte Durchschnittsrassist mit der neuen Betitelung der Sauce den Verfall deutscher Hochkultur Literatur und Oper befürchtet, empört sich der unterbezahlte Rassist über die neue PC – Weltherrschaft und Meinungsdiktatur.

Zur solchen Schnappatmung bei den sonst so strammen Germanen führten nicht die menschenverachtende und dumpfe AfD – Rhetorik, nicht die rassistischen Netzwerke bei der Polizei oder der rassistische Terror in Deutschland. Mit der dem hiesigen Klima entsprechenden Kälte und Empathielosigkeit mit der sie den Rassismus und die betroffenen Menschen hierzulande ignorieren, postulieren sie große Wahrheiten darüber wie die Namensänderung einer Sauce nicht die wahren strukturellen Probleme des Rassismus lösen wird. Als ob irgendjemand mit der Änderung eines Saucennamens einen Menschenrechtspreis beanspruchen würde.

Also, nach Jahren politischer Bildungsarbeit in Deutschland entscheide ich mich heute auch einfach mal mich so richtig gedankenfaul auszuruhen, mich nicht in Argumenten zu Rassismus, zum Genozid, zum Zusammenhang von Sprache, Kommunikation und Gewalt, über den Zusammenhang von Kapitalismus und Rassismus oder auch über die Funktion von „what aboutism“ zu verlieren.

Nein, heute vertraue ich auf die Zeit, gönne mir ein feines Bierchen nach deutschem Reinheitsstandard, lehne mich nach hinten und lache diabolisch in mich hinein bei dem Gedanken: Wie schon sehr bald  genauso wie der  Saucenname auch Deine kleinen Germanen -Nachkommen in  Chavo, Denisa,  Rubina, Merfin, Svetlana, Ozan, José, Özlem, Estera, Mustafa, Valentina, Olga … umbenannt sein werden.

Prost Kamerad!

Eure Bibi

mit liebsten Grüßen an meine Phenja und Phrala, die seit Tagen die Kommentare unter den Zeitungsartikeln zur Saucenänderung lesen müssen… und an diejenigen, denen seit Jahren wegen vereinzelter Namensänderungen von Schokoküssen, Kinderliteratur, Straßennamen der Untergang des Abendlandes versprochen wird …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s